Technik

 

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die IBMS Wels eine Technisch  Naturwissenschaftliche Neue Mittelschule. Ab der 5. Schulstufe erhalten die Kinder im Technikzweig in den Fächern Biologie, Physik/Chemie und Werken zusätzlichen Unterricht. In diesen drei Einheiten pro Schulwoche wird experimentiert, geforscht, ausprobiert, untersucht, protokolliert, gebastelt, gelernt, geplant, gewerkt, gebaut, überprüft, gestaunt, gepflanzt, recherchiert, getüftelt, erfunden, präsentiert.

 

Für jede Schulstufe hat sich das Technik- Lehrerteam ein besonderes Jahresthema überlegt:

Die 1. Klassen beschäftigen sich mit Naturphänomenen, lernen Fragen zu stellen, Antworten zu suchen und Erkenntnisse anhand von Experimenten und Werkarbeiten zu erhalten.

Den 2. Klassen liegt der schonende Umgang mit unserer Umwelt sehr am Herzen, Alternativenergien wie Wasser, Luft, die Sonne und Biomasse stehen hier im Mittelpunkt.

Die 3. Klassen werden zu Experten für Ernährung, Gesundheit und Landwirtschaft ausgebildet. Im laufenden Schuljahr 2018/19 haben wir im Rahmen des Projektes „TheoPrax“ sogar eine Parzelle der „Morgentaugärten“ gepachtet, werden diese bewirtschaften, Obst und Gemüse selbst anpflanzen, ernten, verarbeiten und vermarkten.

Die 4. Klassen spezialisieren sich auf Mechatronik und Robotik. Da entstehen z.B. Produkte, wie selbst programmierte kreative Modelle mit dem 3D- Drucker oder eine Windanlage in Zusammenarbeit mit dem Regionalen- Innovations- Centrum RIC.

In den letzten Jahren wurde schon an tollen Projekten gearbeitet:

  • Bau eines energieautarkes begehbaren Treibhauses
  • Hochbeete
  • Müllmonster
  • Verkauf von Upcycling- Produkten
  • Baumhäuser aus Waldmaterialien
  • Solarautos, Wasserräder und Windkraftwerke
  • Kochbuch mit Blick auf gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und „Fair Trade“
  • 3D- Druck

Viele Exkursionen, zum Beispiel zur Kläranlage in Marchtrenk, zum Solarpark in Eberstallzell, zur Energiewelt Timelkam, zum Biohof Achleitner in Eferding, zum Obst- Hügelland in St. Marienkirchen zum Obstklaubn, zur Papierfabrik Steyrmühl, zur Stadtgärtnerei Wels, zum Altstoffsammelzentrum ASZ, zum Wasserkraftwerk Traunleiten, in das OpenLab der Fachhochschule Wels oder in das Welios Science Center bringen den Kindern die Praxis der Arbeitswelt näher.

Sehr stolz sind wir über das MINT- Gütesiegel, das im April 2018 in Wien von Herrn Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann an die IBMS ausgehändigt wurde.

Das MINT- Gütesiegel wird an Bildungseinrichtungen verliehen, die durch verschiedene Maßnahmen innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen umsetzen. Das IBMS- Lehrerteam hat in diesen Bereichen wertvolle Arbeit geleistet und dieser Einsatz wurde mit dem begehrten Qualitätszertifikat belohnt.